Küchenhygiene

Küchenhygiene und sicherer Umgang mit Geflügel

Behörden schlagen Alarm: Jede zweite untersuchte Geflügelprobe im Lebensmitteleinzelhandel ist mit gesundheitsschädlichen Keimen belastet. Bakterien wie Salmonellen oder Campylobactergelangen bei der Schlachtung aus dem Darm der Tiere auf das Fleisch und können beim Menschen schwere Magen-Darminfektionen auslösen, die bei älteren oder immungeschwächten Personen auch tödlich verlaufen können. Allein für Deutschland schätzt das Robert Koch-Institut die Zahl der Infektionen jährlich auf 60.000 bis 70.000. Eine gute Küchenhygiene ist der einzige Weg um sich vor schweren Infektionen zu schützen. Diese 6 Spielregeln solltest du unbedingt beachten um Speisen sicher zubereiten zu können:

 

  1. Die Kühlkette darf nie unterbrochen werden. Wenn man nach dem Einkaufen einen längeren Heimweg hat, oder es draußen extrem heiß ist sollte man rohes Geflügel in einer Kühltasche transportieren. Zuhause angekommen muss der Einkauf unmittelbar wieder in den Kühlschrank, hier eignet sich das unterste Fach direkt über der Gemüselade am besten, da es hier am kältesten ist.
  2. Anders als verarbeitete Lebensmittel oder Trockenprodukte, die ein Mindesthaltbarkeitsdatum tragen, werden Frischfleisch und –Fisch mit einem Verbrauchsdatum gekennzeichnet, bis zu dem das Lebensmittel zubereitet werden muss. Ist dieses überschritten haben sich die Bakterien darin bereits so stark vermehrt, dass das Lebensmittel nicht mehr gefahrlos verzehrt werden kann und daher in jedem Fall entsorgt werden muss.
  3. Geflügelfleisch niemals waschen! Untersuchungen haben gezeigt, dass Krankheitserreger durch den Wasserstrahl bis zu einem Meter weit durch die Küche geschleudert werden und auf Geschirr oder anderen Lebensmitteln haften bleiben können.
  4. Für rohes Fleisch, Fisch und Geflügel eigene Schneidbretter verwenden. Diese sollten eindeutig von den übrigen unterscheidbar sein, um eine Verwechslung zu vermeiden. Es eignen sich gleichermaßen Bretter aus Holz, Kunststoff oder Keramik.

    Diese sollten unmittelbar nach dem Gebrauch heiß abgewaschen und mit Seife oder Spülmittel gereinigt werden. Optimal ist ein Heißprogramm in der Spülmaschine bei mindestens 60°C. Sobald die Schneidbretter Furchten oder Abrieb an der Oberfläche aufweisen müssen sie entsorgt werden. Bakterien können in die kleinsten Spalten vordringen und finden dort ideale Bedingungen zur Vermehrung. Wenn man keine Einweghandschuhe beim Schneiden benützen möchte, müssen sofort nach dem Hantieren mit dem Lebensmittel die Hände gründlich gewaschen werden um eine Verschleppung der Keime zu verhindern.
  5. Geflügel immer komplett durchgaren. Also Faustregel gilt: Mehr als 2 Minuten auf über 70°C erhitzen. Beim Braten ganzer Tiere sollte man mit einem Einstichthermometer die Kerntemperatur messen. Zwar ist die Keimkonzentration an der Oberfläche am höchsten, doch können einzelne Erreger auch tiefer in das Fleisch eindringen. Auf Kreationen aus rohem oder halb-garem Geflügel, wie beispielsweise Hähnchen Sushi oder Carpaccio sollte auf jeden Fall verzichtet werden!
  6. Nicht verzehrte Speisen sollten rasch auf Kühlschranktemperatur abgekühlt werden. Sehr große Portionen sollten auf mehrere, kleinere Gefäße aufgeteilt werden, um das Abkühlen zu beschleunigen. Salmonellen und Co. lieben Temperaturen von 37°C, hier können Sie sich am schnellsten vermehren, daher ist es wichtig diesen Temperaturbereich rasch zu verlassen, damit sich Erreger die das Kochen eventuell überlebt haben nicht weiter ausbreiten können.

Wenn du diese simplen Grundregeln der Küchenhygiene einhältst bis du vor unangenehmen Lebensmittelvergiftungen geschützt!

Hat dir der Beitrag gefallen? Folgen mir auf Facebook und verpasse keinen meiner Artikel mehr!
Food Defender auf Facebook

 

Das könnte dich auch interessieren:
Was ist dran am Himalaya Salz?
Darf ich Aufgetautes wieder einfrieren?
7 geniale Tipps für eine gesündere Ernährung
Eiweiß: Funktion, Bedarf und Aufnahmequellen

*Sämtliche Bild- und Textlinks zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis selbstverständlich nicht.

One thought to “Küchenhygiene und sicherer Umgang mit Geflügel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.